Rückkehrberatung und Rückkehrhilfe

Rückkehrhilfe kann von allen Personen aus dem Asylbereich beantragt werden. Auch anerkannte Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene können Rückkehrhilfe erhalten, wenn sie in ihr Heimatland zurückkehren möchten.

Die Rückkehrberatung erfolgt im Kanton Luzern seit dem 1. Mai.2009 durch das Amt für Migration, Asylbereich. Interessierte können sich direkt am Schalter melden, die vorherige Terminvereinbarung wird jedoch empfohlen.

Die direkten Ansprechpersonen sind:

  • Frau Esther Moser, Tel. 041 228 60 39
  • Herr Heiner Hegner, Tel. 041 228 60 24

Im Rahmen eines Pilotprojektes können auch Opfer und Zeuginnen von Menschenhandel sowie ausgebeutete Cabaret-Tänzerinnen eine Rückkehrhilfe beantragen. Als erste Anlaufstelle empfehlen wir den Betroffenen im Kanton Luzern sich an die Opfer-beratungsstelle des Kantons Luzern, Obergrundstrasse 70, 6003 Luzern, Tel. 041 227 40 60, zu wenden.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Rückkehrhilfe

Dokument drucken:
Rückkehrberatung und Rückkehrhilfe